+49 163 8767 068
Physiotherapie

 

Physiotherapie ist die Anwendung verschiedener Behandlungsformen, um Muskulatur, Gelenke und Nerven

–  das muskuloskeletale System –

bei der Genesung nach einer Verletzung zu unterstützen.  

 

Die muskuloskeletalen Beschwerden sind das wichtigste Arbeitsfeld in der Tierphysiotherapie, weshalb auch die Mehrzahl von Weichteilverletzungen von physiotherapeutischer Behandlung profitieren.

Ausgebildete Physiotherapeuten befunden und behandeln eine Vielzahl an Beschwerden mithilfe von manuellen Techniken. 

 

Dazu zählt die Mobilisation von Gelenken und Muskulatur. 

Weiterhin kann Elektrotherapie wie Laser, Ultraschall und Muskelstimulation alleine oder in Verbindung mit manuellen Techniken angewendet werden, um den Heilungsprozess optimal zu unterstützen.

Physiotherapie umfasst auch rehabilitative Übungsprogramme unterstützt durch Muskelkräftigung, Kinesiotape, Trainingsgeräte sowie taktile Reize.

Physio Hunde

Alle Hundetypen profitieren von physiotherapeutischer Behandlung, vom normalen Haustier über Hunde im

Show – oder Sportbereich bis zum Arbeitshund. 

 

Sie können sich beispielsweise bei Stürzen, Drehungen oder Autounfällen unerwartet verletzen. 

 

Und auch ein älterer Hund benötigt physiotherapeutische Behandlung, denn er altert genau wie wir Menschen und kann geplagt sein von Gelenkschmerzen und anderen Alterserscheinungen.  

 

Weiterhin wird die Physiotherapie nach einem chirurgischen Eingriff, orthopädisch oder neurologisch, empfohlen, um den Rehabilitationsprozess zu beschleunigen und die bestmögliche Funktion wieder zu erlangen.

Physio Pferde

Die Behandlung betrifft ein weites

Spektrum an

Pferdepatienten –  vom Freizeitpferd bis zum Sportpferd. 

 

Ihr Pferd oder Pony bedarf vielleicht einer Behandlung, wenn die Leistung gesteigert werden soll, zum Beispiel beim Dressur – und Springtraining, oder wenn ihr Pferd regelmäßig gefordert wird.

 

Ein regelmäßiger Check-up ist empfehlenswert, um Beschwerden frühzeitig zu erkennen und vorzubeugen.

Hatte ihr Pferd einen Sturz oder einen aderen Unfall, wobei Weichteile wie die Muskulatur verletzt wurden, können diese Verletzungen zu Ausweichbewegungen oder Schonhaltungen und somit zu einem veränderten Gangbild und Rittigkeitsproblemen führen, wenn sie nicht behandelt werden.

 

Physiotherapie kann auch zur unterstützenden Behandlung von sekundären Beschwerden wie Kissing Spines, Hufrollenentzündung oder Spat herangezogen werden.Wichtig ist dabei, dass diese Erkrankungen vorher von Ihrem Tierarzt untersucht und diagnostiziert wurden.

Physio Human

Oft gehen Beschwerden von Pferd und Reiter gemeinsam einher.

 

Auch der Tierhalter oder Reiter verletzt sich oder hat Beschwerden, die ihn im Alltag einschränken.

 

Als studierte Physiotherapeutin steht auch der Mensch im Fokus meiner Arbeit. 

 

Folgende Behandlungen biete ich im humanphysiotherapeutischen Bereich an: 

 

• Krankengymnastik

• Manuelle Therapie

• Lymphdrainage

• Kinesiotaping

• Elektrotherapie

• klassische Massagetherapie